Banner Grundlage2

Übung an der Glörtalsperre - 13.04.2013

Am 13.4.2013 nutzten die Kameraden den sonnigen Tag um spontan für eine Übung an die Glörtalsperre zu fahren.

Wiederholt wurde der schnelle und reibungslose Ablauf bei einer Wasserentnahme aus offenem Gewässer durch das Tanklöschfahrzeug. Hiermit verbunden, wurde sowohl die Inbetriebnahme eines sogenannten Wasserringmonitors geübt, als auch der Umgang mit dem Monitor auf dem TLF. Parallel kam ein Hydroschild zum Einsatz.                                          

  • Als Monitore (auch Wasserwerfer genannt) bezeichnet man bei der Feuerwehr tragbare, stationär auf Ständern (Industrie) oder Fahrzeugdächern montierte große Strahlrohre, die von Hand oder durch Fernbedienung betrieben werden können.
  • Ein Wasserringmonitor ist ein mobiler, provisorischer Wasserwerfer. Er wird eingesetzt wenn über einen längeren Zeitraum größere Mengen an Wasser auf eine bestimmte Stelle gebracht werden müssen und sonst kein Monitor zur Verfügung steht.
  • Hydroschilde werden zur Abschirmung gegen Wärme, Flammen, Rauch und zum Niederschlagen von Dämpfen oder zum Schutz von Personen oder Objekten gegen Rauchentwicklung eingesetzt.

Weiterhin vertieften einige Kameraden ihre Kenntnisse im Umgang mit der Feuerlöschkreiselpumpe des TLF. Zudem wurde die Wasserförderung mittels Turbopumpe (Kreiselpumpe) erprobt.

HPIM5906
HPIM5913
HPIM5909
HPIM5910
HPIM5911
HPIM5912
HPIM5914
IMG-20130416-WA0010
HPIM5922
HPIM5923
HPIM5924
IMG-20130416-WA0011
HPIM5928

Zurück

 

 

Counter