Banner Grundlage2

Rettung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten PKW

Am Freitag den 15.07.2011 fand im Rahmen des regulären Ausbildungsdienstes dieses Jahr die erste Einheit zur technischen Hilfe gemäß der Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV3) statt.                                                                                                                                                                                             Trainiert wurde die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten Fahrzeug. Die Rolle des Eingeklemmten hatte bereitwillig Gemeindebrandinspektor Dieter Coordt übernommen.

Aufgrund der Tatsache das eventuelle innere Verletzungen nicht ausgeschlossen und an der Einsatzstelle nicht behandelt werden können, hat die schnellstmögliche Befreiung des Patienten oberste Priorität. Da sich eingeklemmte Personen in einer extremen Situation befinden, müssen die eingesetzten Kameraden  jedoch auch besonders darauf achten, dass stärkere Erschütterungen und weitere Verletzungen durch die Rettungsarbeiten vermieden werden.

Auf den Fotos ist gut zu erkennen wie als erstes, durch die Entfernung der Fahrertür mittels hydraulischem Rettungsgerät (Spreitzer), ein direkter Zugang zum Patienten geschaffen wurde. Weiterhin wurde die Tür hinter dem Fahrer herausgenommen um eine Öffnung für den Rettungsdienst zu schaffen. Auch der sog. innere Retter der Feuerwehr , der die Betreuung und Sicherung des Patienten aus dem verunfallten Fahrzeug heraus sicherstellt, kann so in den PKW gelangen. Anschließend wurden Vorbereitungen getroffen um das Dach des Autos abzunehmen. Hierfür wurde die  Frontscheibe mit einer Glassäge zertrennt und die weiteren Türen herausgenommen. Mit der Rettungsschere wurde jeweils links und rechts, auf Höhe der B-Säule und oberhalb der C-Säule , ein V-Schnitt vorgenommen um das Dach besser nach hinten weg klappen zu können.                                                                                                                                      Auch die Verwendung eines Rettungszylinders wurde geübt. Dieser kann mit seinem Arm Fahrzeugteile soweit auseinander drücken, dass beispielsweise eine vom Lenkrad eingeklemmte Person ggf. befreit wird.                         

Zurück

 

 

Counter