Banner Grundlage2

Wasserspiele mit der Feuerwehr

Schalksmühle. Julian hat eine Menge Spaß. Er rennt durch die Wand aus Wasser. Immer  wieder. Schließlich hat er genug. Seine Mutter reicht ihm ein flauschiges blaues Handtuch zum abtrocknen. ”Ist Dir kalt?”  “Nö”, grinst der  Neunjährige. Der Schalk blitzt ihm aus den Augen.

Julian hat einen Einsatz der Feuerwehr an der Schwimmhalle Löh  zu seinem persönlichen Vergnügen umfunktioniert. Alljährlich pumpt die  Feuerwehr zu Beginn der Sommerferien das Wasser aus dem Schwimmbecken  ab. Später stehen dann die Grundreinigung der Schwimmhalle und  eventuelle Wartungsarbeiten an.

Für die Feuerwehr ist das eine  gute Gelegenheit, die Einsatzbereitschaft ihrer Pumpen und anderer  Gerätschaften zu überprüfen. Für Kinder wie Julian ist es ein großer  Spaß, wenn sie mit Erlaubnis der Eltern im künstlichen Regen toben  dürfen. Die Feuerwehr hat nichts dagegen. Ganz im Gegenteil. “Schade”,  sagt Löschgruppenführer Dirk Hauck. “In den vergangenen Jahren waren  mehr Kinder hier.” Die Männer von der Löschgruppe Schalksmühle und ihr  Chef bieten eben gern auch mal einen Anlass zur Kinderbelustigung.  Außerdem haben sie selbst Spaß daran, die Flächen am Schulzentrum zu  wässern. “ €žDer Einsatz dient auch der Festigung der Kameradschaft “, sagt  der Löschgruppenführer.

Einige Feuerwehrleute haben schon einen  Grill aufgebaut. Die Würstchen gibt´s allerdings erst, wenn auch der  letzte von den rund 250 Kubikmetern Wassern aus dem Becken gepumpt und  alle Schläuche wieder weggepackt sind. “ Das dauert ungefähr eineinhalb  Stunden”, schätzt Dirk Hauck und wirft schon mal einen Blick auf den  Grill. Unterdessen ist Julian mit Mutter und Schwester wieder abgezogen.  Auf ihn wartet ab Montag die Ferienaktion der Gemeinde. Da kann er dann  das nächste Spaßkapitel aufschlagen.

Schwimmmeister Klaus  Heukelbach nutzt die Sommerferien für die Wartungs- und  Reinigungsarbeiten, die im laufenden Betrieb nicht möglich sind. Dazu  zählt auch die Reinigung des Schwimmbeckens, der Filter und vieler  anderer Komponenten. Deshalb bleibt die Schwimmhalle während der  Sommerferien geschlossen.

Von Wolfgang Teipel - derwesten.de

Zurück

 

 

Counter