Banner Grundlage2

 

Im Rahmen des Dienstabends am 06.09.2013, ist die Löschgruppe Schalksmühle zunächst für eine Übung zum Friedhof nach Wippekühl gefahren. Dort wurde auf dem umzäunten und verschlossenen Gelände rechts oberhalb des Parkplatzes ein Containerbrand simuliert.

Ziel war es zum einen auf das verschlossene Gelände zu gelangen ohne einen weiteren Sachschaden durch die Feuerwehr herbeizuführen. Die Kameraden nutzten hierfür eine Bockleiter die aus zwei Steckleiterteilen und einem sogenannten Steckleiterverbindungsteil zusammen gebaut wurde.

Zum anderen war es Ziel der Übung den Containerbrand mit geringem Aufwand schnell und effektiv zu löschen. Da das Tanklöschfahrzeug gleichzeitig mit dem Löschgruppenfahrzeug die Einsatzstelle erreichte, entschieden sich die Kameraden dazu, primär die Schnellangriffseinrichtung des TLF (die schwarze formstabile Leitung auf den Bildern) für die Brandbekämpfung zu nutzen. Diese ist fest mit dem Löschwassertank verbunden und kann daher zügig zum Löschen kleinerer Brände verwendet werden.

 

Im Anschluss an die Übung fuhren die Kameraden der Löschgruppe Schalksmühle einige wichtige Waldwege ab, um sich vor Ort ein Bild über deren Befahrbarkeit und die nächstgelegensten Wasserentnahmestellen machen zu können.

 

Zurück

 

 

Counter