Banner Grundlage2

Personenrettung im Volmepark am 12.08.2011

Im Rahmen des Freitagsdienstes hat die Löschgruppe Schalksmühle die Rettung einer Person aus dem Volmepark geübt.

Die Einsatzlage stellte sich wie folgt dar:                                                                                                                            Eine betrunkene / verwirrte Person ist vom Bürgersteig an der Volmestraße über den Zaun in den Teich gestürzt. Die Person konnte sich auf die Insel retten, ist nun angstbedingt aber nicht mehr in der Lage diese zu verlassen.                                                                 Gerettet wurde der Verunglückte mit Hilfe eines Schlauchbootes. Hierzu wurden zwei Kameraden zur Eigensicherung mit Rettungsleinen gesichert. Zusätzlich wurde eine Arbeitsleine über den Teich gespannt, in welche sich die Kameraden mit ihrem am Feuerwehrsicherheitsgurt befestigten Karabinern einhakten. Die verunglückte Person wurde nun, nachdem die Kameraden die Insel erreichten,  auch mittels Rettungsbund gesichert, in das Schlauchboot verbracht und an Land befördert.

Der Verunglückte teilte den Feuerwehrmännern danach zu dessen Überraschen mit, dass er nicht alleine unterwegs war. Daraufhin wurde von der Einsatzleitung eine Personensuche eingeleitet.                                                                                                                Es stellte sich heraus, dass der Gesuchte von einem aufmerksamen Passanten herumirrend in der Hälver gesehen wurde. Die gesuchte Person sei in die Hälverunterführung gegangen.  Aufgrund dieser Mitteilung rüsteten, sich zwei Trupps zur Verschärfung der Übungsbedingungen mit Atemschutzgeräten aus und begaben sich über eine Steckleiter, auf Höhe der Eisenbahnbrücke, in die Hälver. Die Unterführung wurde von den Kameraden komplett bis zur Mühlenstraße  durchquert. Diese mussten sich teilweise in der Hocke fortbewegen.                                                                                                     Schließlich wurde aber auch die zweite Person gefunden  und gerettet.        

Gegen 21:00 Uhr wurde die Übung beendet. Anschließend folgte ein kleiner Besuch auf dem Feuerwehrfest der Kameraden in Hagen-Dahl.                                 

Zurück

 

 

Counter